Wo gibt´s denn sowas?

Acetylen-Gasflaschen-Aktion beendet

Die Acetylen-Gasflaschen-Aktion in Fürstenwalde in der letzten Woche hat anscheinend nicht die gewünschte Wirkung gehabt. Auch wenn sich die für die Sicherheit zuständigen Organisationen aus der „Gasflaschen-Affäre“ herausgehalten hatten, kam es trotzdem zum Showdown: Am Freitagnachmittag schritt das LAVG, das Landesamt für Arbeitssicherheit des Landes Brandenburg, ein und machte dem Spuk ein Ende und sorgte damit für klare Verhältnisse. Die neuen Eigentümer mussten doch tatsächlich ihre Acetylen-Gasflaschen auf ein umzäuntes Gelände, das nicht frei zugänglich ist, zurück bringen. Jetzt dürfen wir alle mit Spannung darauf warten, wie der Streit um alte Absprachen und neue Eigentümer in die nächste Runde geht. Ring frei!

error: Der Inhalt ist geschützt!
X