Zurzeit schreibt die Stadt Fürstenwalde ihr Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2010 fort. Dabei geht um die Aktualisierung der CO2-Bilanz, die Überprüfung der Umsetzung der damals vorgeschlagenen Maßnahmen und die Darstellung der vorhandenen Potenziale. Auch die Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv in diesen Prozess eingebunden werden. Deshalb findet der 1. Fürstenwalder Energietag am Samstag, den 8. Oktober, von 10 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus statt. Die auch im Klimabeirat der Stadt beteiligten Unternehmen E.DIS, EWE, FoNES und GeoClimaDesign werden Informationen zum Energiesparen, zur Elektromobilität und innovativen Heizsystemen präsentieren. Von der Firma „Sonne auf Rädern“ können Elektrofahrräder getestet werden. Die Erzeugung von regenerativer Energie wird an Modellen anschaulich dargestellt. Auch die Stadtverwaltung wird mit einem Stand vertreten sein und möchte, dass sich Bürgerinnen und Bürger – auch außerhalb des parlamentarischen Raums – über den Stand des Klimaschutzkonzeptes informieren und ihre Ideen und Anregungen mitteilen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X