Die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg ist im Vergleich zum Vormonat fast unverändert. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im August 102.070 Menschen arbeitslos, davon 46.047 Frauen (45,1 Prozent). Das sind 973 Arbeitslose mehr als im Juli und 9.249 weniger als im August 2015. Die Quote lag im August bei 7,7 Prozent. Arbeitsministerin Diana Golze sagte: „Die positive Situation am Arbeitsmarkt darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir in Brandenburg einen besonders hohen Anteil an Langzeitarbeitslosen haben. Eine Veränderung kann nur gelingen, wenn alle Brandenburger Arbeitsmarktakteure gemeinsam daran arbeiten, auch diesen Menschen Beschäftigungsperspektiven zu eröffnen.“

error: Der Inhalt ist geschützt!
X