Das Sozialministerium lobt zum zweiten Mal den Brandenburger Inklusionspreis aus. In diesem Jahr lautet das Motto „Alle dabei! Inklusion durch Kinder- und Jugendbeteiligung“. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Einsendeschluss ist der 6. September. Der Preis wird im Dezember vergeben. Sozialministerin Diana Golze sagte zum Bewerbungsstart: „Mit dem Inklusionspreis 2016 wollen wir die Mitbestimmungsrechte von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen stärken. Sie müssen in Entscheidungen, die ihr Leben betreffen, einbezogen werden. Kinder mit Behinderungen haben das Recht, angehört zu werden. Wir suchen Projekte und Initiativen, die das in der Praxis begreifbar und erlebbar machen. Besonders Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, ihre Vorschläge einzureichen.“ Bis zu fünf beispielgebende Aktivitäten werden mit jeweils 2.000 Euro ausgezeichnet.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X