Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger übergab am  Donnerstag gemeinsam mit IHK-Geschäftsführer Prof. Mario Tobias die EMAS-Urkunde an die Rheinsberger Preußenquelle GmbH überreichen. Das Unternehmen aus Rheinsberg produziert seit 2007 Mineralwasser und hat nun das Umweltmanagement- und Auditsystem EMAS erfolgreich eingeführt. Damit erfüllt das Unternehmen gleichzeitig die Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an der Umweltpartnerschaft, die die Landesregierung mit der brandenburgischen Wirtschaft geschlossen hat. Die Rheinsberger Preußenquelle GmbH, die unter anderem auch zwei „Bio-Mineralwasser“ produziert, erfüllt die Anforderungen des Europäischen Umweltaudit- und Managementsystems EMAS. In Brandenburg sind gegenwärtig 37 Unternehmen und Organisationen mit knapp 150 Standorten registriert, die die EMAS-Kriterien erfüllen und die damit verbundenen freiwilligen Umweltleistungen erbringen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X