Endspurt im Wettbewerb um Brandenburger Innovationspreise

Die Bewerbungsfrist endet am 14. April

Noch bis zum 14. April können sich interessierte brandenburgische Unternehmerinnen und Unternehmer um einen der Brandenburger Innovationspreise bewerben. Zum vierten Mal hat das Wirtschaftsministerium die Wettbewerbe für die Cluster Ernährungswirtschaft, Kunststoffe und Chemie sowie Metall ausgelobt. Prämiert werden sowohl die besten Ideen und Lösungen von märkischen Startups und Unternehmen als auch kreative Verbundlösungen, die in enger Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entstanden sind. Die Preise sind dotiert mit 10.000 Euro pro Cluster, die Auszeichnungen werden jeweils an bis zu drei Gewinner vergeben.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X