Eine komplette energetische Sanierung kostet viel Geld, das nicht jeder Eigentümer investieren kann oder will. Doch auch wer zunächst nur einzelne Bereiche seines Zuhauses energetisch auf Vordermann bringen möchte, kann profitieren: über die Einzelmaßnahmenförderung der KfW.  Die Programme 152 und 430 fördern bestimmte Einzelmaßnahmen und Maßnahmenpakete entweder mit zinsgünstigen Krediten oder mit Zuschüssen. Voraussetzung ist, dass die Energieeffizienz des Wohnraums über gesetzliche Anforderungen hinaus verbessert wird. Die Energieberater der Verbraucherzentrale stehen Ihnen zur Seite, um zu klären, ob und welche Maßnahmen für Sie sinnvoll sind. Der nächste Termin für die Energieberatung im Beratungsstützpunkt Fürstenwalde, Mühlenstraße 25 (Stadtteilbüro) ist der 9. Juni, von 14 bis 18 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich  unter  0331/98 22 999 5 oder in jeder Verbraucherberatungsstelle.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X