Die Technische Hochschule Wildau erhielt in Berlin auf einer Festveranstaltung zum dritten Mal das Zertifikat zum Audit „Familiengerechte Hochschule“. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig überreichte die Urkunde an TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári. Die Re-Auditierung war bereits am 31. August 2015 bestätigt worden und bescheinigt der Hochschule erneut, ein Ort für Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Lebensqualität zu sein. Besonders hervorgehoben wurde dabei, dass die TH Wildau einen flexiblen Rahmen für das sich ändernde Studier-, Berufs- und Familienverhalten geschaffen hat, der über individuelle Regelungen hinausgeht. Im Mittelpunkt steht der Aufbau eines institutionellen familienbezogenen Beratungs- und Anlaufstellensystems mit einem Familien-Service-Büro. Das Angebot umfasst unter anderem die Unterstützung der Studierenden bei der Ausarbeitung von Sonderstudienplänen.die Erweiterung der Möglichkeiten zur Flexibilisierung des Studienverlaufs und des Studienortes, die Entwicklung eines Ansatzes zur familienorientierten Flexibilisierung des Arbeitsortes sowie die Verankerung des Themas Vereinbarkeit in den Mitarbeitergesprächen und im Qualitätsmanagement.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X