Das Filmland Brandenburg hat noch mehr zu bieten als den Medienstandort Babelsberg – in allen Regionen des Landes. Gute Beispiele dafür sind die bevorstehenden Filmfestivals.  Alle Festivals sind regional stark verankert. In den jeweiligen Städten sind es die wichtigsten kulturellen Veranstaltungen im Jahr. Die Menschen in den Regionen identifizieren sich mit ihren Festivals und mit dem Kulturgut Film. Und mit den steigenden Besucherzahlen wächst auch die Bedeutung der Filmfestivals für den Tourismus“, sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber. „Denn viele begeisterte Cineasten wollen nicht nur einen oder zwei Filme sehen, sie bleiben für die Dauer eines gesamten Festivals – nicht nur die Besucher, auch die Filmemacher selbst. Sie wollen sich mit anderen Filmfreunden austauschen, über das Gesehene diskutieren – und alle freuen sich anschließend auf eine schöne Unterkunft, auf gute gastronomische Angebote in der Region“, erklärte der Minister. Der eine oder andere Gast wolle seinen Aufenthalt vielleicht auch dazu nutzen, um noch mehr von der Region kennenzulernen. Die Tourismusbranche profitiert von den Festivals. Und die Festivals können es sich zunutze machen, dass Urlauber etwas erleben wollen“, betonte Gerber. Bereits jetzt würden die Filmfestivals einen wichtigen Beitrag zur touristischen Vermarktung Brandenburgs leisten ebenso wie zur Stärkung des regionalen und kulturellen Bewusstseins. „Film ohne Grenzen“, Filmfest Bad Saarow 16.- 18. September Im Fokus von „Film ohne Grenzen“ steht das Thema Völkerverständigung. Das seit 2013 stattfindende Bad Saarower Filmfest widmet sich diesmal vorrangig dem Thema „Heimat“. Auch die Organisation und Ausrichtung dieses Festivals basiert fast ausschließlich auf ehrenamtlichem Engagement. In Kooperation mit visionkino (bundesweite Einrichtung für Medienbildung in Schulen) gibt es bereits vor dem Filmfest einen Workshop, in dem die Kinder von Geflüchteten unter professioneller Anleitung Stummfilme vertonen. Diese Arbeiten sollen am Eröffnungsabend präsentiert werden.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X