Psychiater und Psychotherapeut Sönke Paulsen und Neurologe Dr. med. Gerrit Kirchner sind mit ihrer Praxis für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, die im Rahmen der Medizinischen Einrichtungsgesellschaft Fürstenwalde vom HELIOS Klinikum Bad Saarow betrieben wird, in das Gesundheitszentrum Nord in Fürstenwalde, Karl-Liebknecht-Straße 21, umgezogen. „Um unsere Patienten in gut ausgestatteten und modernen Räumlichkeiten empfangen und behandeln zu können, sind wir aus der Eisenbahnstraße ins Erdgeschoss des Gesundheitszentrums in Fürstenwalde/Nord eingezogen“, sagt der erfahrene Psychiater Sönke Paulsen. In komplett neu gestalteten Räumlichkeiten stehen nun ein moderner Empfangs- und Wartebereich sowie zwei Arztzimmer zur Verfügung. Zusammen behandeln Sönke Paulsen und Dr. med. Gerrit Kirchner alle psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen. Einen wichtigen Schwerpunkt setzen sie dabei auf die Diagnostik und Therapie von psychischen Erkrankungen des Alters. Neben der Diagnostik von Gedächtnisstörungen bieten sie auch informative Gruppen an, die Unterstützung bei psychischen Erkrankungen insbesondere bei dementiellen Erkrankungen geben. Beide Ärzte kennen die Problematik pflegender Angehöriger, die nicht selten depressive Störungen entwickeln. Auch hier fühlen sie sich besonders zur Früherkennung auch depressiver Störungen veranlasst und bieten auch Angehörigen Hilfe an.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X