400 Millionen Euro wird der Landesbetrieb Straßenwesen allein in diesem Jahr im Bereich Straßenerneuerung, Ausbau und Unterhaltung umsetzen. Darunter sind kleine und große Projekte wie der grundhafte Ausbau mehrerer Autobahnabschnitte bis hin zu kleineren Vorhaben, wie die Erneuerung von Deckschichten auf Bundes- und Landesstraßen. Auch die Sanierung von Ortsdurchfahrten im Rahmen des 100-Millionen–Euro-Programms des Ministeriums wird fortgesetzt. Das hat Verkehrsministerin Kathrin Schneider heute auf der Fachveranstaltung „Infrastruktur und Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer Potsdam deutlich gemacht.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X