Anfang Juni stattete eine Delegation des Parlaments der Autonomen Georgischen Republik Adscharien dem HELIOS Klinikum Bad Saarow einen Besuch ab. Auf Einladung des Landtages sind die acht Parlamentsmitglieder vom 29. Mai bis zum 3. Juni 2016 in Brandenburg unterwegs. Das Programm sieht neben dem Krankenhausbesuch weitere Termine und Gespräche zu sozial- und bildungspolitischen Fragestellungen vor. Hierzu reisen die Gäste u.a. auch in die Lausitz, den Landkreis Spree-Neiße und nach Berlin. Das Zeitfenster des Besuches aus dem 2.837 km entfernten Batumi betrug zwei Stunden. „Wir haben den Gästen unser komplettes Leistungsspektrum in einem Vortrag vorgestellt und einige Bereiche – wie die Family-Neonatologie, den Kreißsaal, die Familienzimmer, das Herzkatherlabor und die 24-Stunden-Kita gezeigt“, so Klinikleiter Phillip Fröschle. „Die Teilnehmer waren sehr interessiert, das macht eine Klinikpräsentation immer spannend“, so der Klinikleiter. Die deutsch sprechende Professorin Neli Axvlediani von der Staatlichen Universität Batumi übersetzte für ihre Landsleute. Zum Abschied meinte sie, dass alle Gäste von dem breiten Versorgungsspektrum, der hohen medizinischen Qualität und vom Erscheinungsbild des Klinikums beindruckt sind. Organisiert wurde der Besuch von der Landtagsabgeordneten Elisabeth Alter. Sie hielt den Zeitplan fest im Auge, denn anschließend ging es ins Oberstufenzentrum Palmnicken. Der fortwährende Meinungs- und Erfahrungsaustausch der Abgeordneten beider Parlamente geht auf eine gemeinsame Erklärung aus dem Jahr 2013 zurück, welche die Intensivierung bilateraler Kontakte zwischen Brandenburg und Adscharien auf legislativer Ebene als Ziel formuliert. Beim gegenwärtigen Aufenthalt handelt es sich um einen Gegenbesuch.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X