Im Vorfeld der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) 2016 hat der Minister für Wirtschaft und Energie, Albrecht Gerber, auf die Bedeutung der Luft- und Raumfahrtbranche im Land Brandenburg hingewiesen. „Brandenburg zählt zu den drei deutschen Top-Standorten in der Luftfahrttechnik. Hier sind weltweit agierende Großunternehmen und ein starker Mittelstand beheimatet. Die Branche bietet in Brandenburg und Berlin zusammen in etwa 100 Unternehmen rund 7.100 Fachkräften wie Ingenieuren und Mechanikern Arbeit. Fast 17.000 sind es, wenn man auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Flughäfen und bei den Airlines hinzu rechnet. Mit einem offensiven Auftritt auf der ILA wird Brandenburg diese führende Position weiter stärken.“ Die ILA findet vom 1. bis 4. Juni auf dem ExpoCenter Airport Gelände in Schönefeld statt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X