In der heutigen Sitzung des Aufsichtsrates der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH wurde Staatssekretärin Ines Jesse aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ines Jesse löst Staatssekretärin Katrin Lange ab, die ins Ministerium für Inneres und Kommunales wechselte. Erster Stellvertreter im VBB Aufsichtsratsvorsitz bleibt Staatssekretär Christian Gaebler aus der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Zweiter stellvertretender Vorsitzender bleibt Landrat Manfred Zalenga (Landkreis Oder-Spree).

error: Der Inhalt ist geschützt!
X