Die Universität Potsdam und das IQ Netzwerk Brandenburg bieten interessierten Unternehmen die Möglichkeit, berufserfahrene und betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachkräfte mit Migrationsgeschichte im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen. Für eine erste Kontaktaufnahme findet am 23. November auf dem Campus Golm ein Training Day mit Kontaktbörse statt. Das Praktikum selbst ist für das kommende Jahr geplant und findet vom 1. Februar bis zum 30. April statt. Es ist Teil der 12-monatigen „Brückenmaßnahme Betriebswirtschaft für Akademikerinnen und Akademiker“ an der Universität Potsdam. Arbeitsministerin Diana Golze: „Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten können helfen, den Fachkräftebedarf in Brandenburg zu mindern. Mit interkultureller Kompetenz und exzellenten Fremdsprachenkenntnissen bereichern sie unsere Unternehmen. Die Kontaktbörse beim Training Day ist eine gute Gelegenheit für Firmenchefs und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit den Fachkräften aus dem Ausland ins Gespräch zu kommen und ihnen ein Praktikum anzubieten.“

error: Der Inhalt ist geschützt!
X