Der Landesvorsitzende der CDU-Brandenburg, Ingo Senftleben, warnt vor einer möglichen Mehrbelastung für Brandenburger Autofahrer durch die geplante Pkw-Maut. Brandenburg sei Pendlerland Nummer eins, so der CDU-Politiker, zusätzliche Kosten können man den Autofahrern nicht zumuten. „Nirgendwo in Deutschland ist der Anteil der Berufspendler an der Gesamtbevölkerung so hoch wie in Brandenburg. Wir dürfen die Menschen, die täglich auf ihr Auto angewiesen sind, um zur Arbeit zu fahren nicht mit zusätzlichen Kosten belasten. Daher ist für uns Brandenburger klar, dass eine Maut, die Brandenburger nur einen Cent mehr kosten würde, bleiben kann, wo sie herkommt – im bayerischen Festzelt.“

Teile diesen Beitrag
error: Der Inhalt ist geschützt!
X