Seit April hat Brandenburg einen PEFC-Regionalassistenten. Er heißt Sebastian Loose, ist 26 Jahre jung und wird die Einhaltung PEFC-Kriterien in Brandenburgs Wäldern überwachen und ist darüber hinaus auch für Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt zuständig. In Brandenburg ist etwa ein Drittel der Waldfläche PEFC-zertifiziert Das entspricht einer Fläche von rund 320.000 Hektar. Loose ist gelernter Forstwirt, studierte an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde und absolvierte ein praktisches Studiensemester in der Geschäftsstelle von PEFC Deutschland. Er betreut und überwacht künftig die Einhaltung der Standards im brandenburgischen Wald. Dazu arbeitet er eng mit dem Landesbetrieb Forst Brandenburg zusammen. Eine wichtige Aufgabe ist zudem die Unterstützung der regionalen PEFC- Arbeitsgruppen. Er ist Ansprechpartner vor Ort, um den Informationsfluss zur Zertifizierung zu verbessern und die Öffentlichkeitsarbeit von PEFC Deutschland zu unterstützen. Die Ziele werden durch den Regionalassistenten unter den Waldbesitzern und Interessengruppen kommuniziert.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X