Gute Nachricht für alle, die schnell im Internet surfen wollen: Die Telekom versorgt jetzt weitere 6500 Haushalte und Betriebe in Fürstenwalde mit schnellem Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Um die Bürgerinnen und Bürger und die Unternehmen mit Breitband zu versorgen, hat die Telekom 31 neue Knotenpunkte aufgebaut und neun Kilometer Glasfaserkabel neu verlegt. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Der Ausbau mit schnellem Internet der Telekom in diesem Jahr für Fürstenwalde umfasste fast 10.000 Haushalte und Betriebe. „Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Bandbreite ist heute so wichtig wie die Versorgung mit Energie, Wasser und Strom“, sagt Hans-Ulrich Hengst, Bürgermeister von Fürstenwalde. „Deshalb freuen wir uns, dass jetzt unsere Stadt vom Ausbau-Programm der Telekom profitiert. So sichert sich Fürstenwalde einen digitalen Standortvorteil und wird als Wohn- und Arbeitsplatz noch attraktiver.“ „Wir investieren allein in diesem Jahr fünf Milliarden Euro in den Netzausbau in Deutschland. So treiben wir auch in Fürstenwalde die Digitalisierung voran,“ sagt Sven Nitze, Regio-Manager der Telekom im Landkreis Oder-Spree. „Unser Netz wächst täglich. Mit mehr als 400.000 Kilometern betreibt die Telekom bereits heute das größte Glasfasernetz in Deutschland und in Europa. Wie Kundinnen und Kunden an das schnellere Internet kommen. Die Kunden in Fürstenwalde, die von den neuen Geschwindigkeiten profitieren wollen, müssen selber aktiv werden und ihren Vertrag erweitern oder einen Neuvertrag mit der Telekom schließen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X