Die Sparkasse Oder-Spree hat entschieden, die Förderung der Volleyballer der TSGL Schöneiche e.V. auch in dieser Saison fortzusetzen und weitet ihr Engagement vor dem Hintergrund des Aufstieges in die zweithöchste Spielklasse aus. Die Fördermittel für die laufende Saison übergab der Direktor der Direktion West der Sparkasse Oder-Spree, Jan Böge. Die symbolische Spende i.H.v. 8.000,00 Euro und den Sponsorenvertrag nahmen der Kapitän der Männermannschaft, Willi Becker, und der Vereins-Vorsitzende, Dirk Leonhardt, entgegen. Böge unterstreicht in seinen Grußworten die über 40-jährige Tradition des Volleyballsports in Schöneiche. Der Verein hat sich deutschlandweit einen sehr guten Namen erarbeitet. Das zeigen Erfolge, wie z.B. der Gewinn des Deutschen Meistertitels bei den Senioren der Altersklasse Ü 36 im Jahr 2001, die frühere sechsjährige und die aktuelle Zugehörigkeit der 1. Männermannschaft zur 2. Volleyball-Bundesliga. Besonders würdigt Böge die erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Beispielhaft gelang es dem Volleyballnachwuchs in den zurückliegenden Jahren bereits dreimal, aus den „United World Games“ in Klagenfurt (Österreich) als Sieger hervorzugehen. Erfreulich sind auch die in der vergangenen Saison gewonnenen drei Landesmeistertitel, zwei im Beachvolleyball (U18 und U19) sowie ein Titel im Hallenbereich (U20). Die Vereinserfolge, insbesondere den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga sowie das Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen Trainer, Spieler, Betreuer und Funktionäre möchte die Sparkasse mit der gewährten Unterstützung würdigen.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X