Vereinbarung zur Erfolgskontrolle von Waldmoorprojekten

Landesforstbetrieb und Eberswalder Hochschule

Anlässlich der Schulung der forstwirtschaftlichen Berater wird heute in Friedrichswalde einer Vereinbarung zwischen der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg zur Unterstützung eines Forschungsvorhaben „Erfolgskontrolle der Moor-Renaturierungsmaßnahmen und Ableitung zukünftiger Managementmaßnahmen im Landeswald“ unterschrieben. Ausgehend von der Bedeutung intakter Moore für die biologische Vielfalt, Klimaschutz und den Landschaftswasserhaushalt wurde 2004 ein Waldmoorschutzkonzept entwickelt. Seitdem wurden – insbesondere im Landeswald – über hundert Moorschutzprojekte auf insgesamt tausend Hektar bearbeitet. Jährlich setzt der Landesbetrieb 500.000 Euro für den Moorschutz ein. Die Aktivitäten sind inzwischen Teil des 2014 verabschiedeten Moorschutzprogramms Brandenburg.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X