„Brandenburgs Tourismusbranche kann mit der Sommersaison 2016 sehr zufrieden sein. Ihre attraktiven Angebote sind bei den Urlaubern gut ankommen. Das Reiseland Brandenburg hat sich mittlerweile – auch dank des großen Engagements der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH – zu einer starken Marke entwickelt. Mehr als zehn Millionen Übernachtungen in den ersten neun Monaten dieses Jahres sind dafür ein klarer Beleg.“ Das erklärte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber zu den vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg veröffentlichten Zahlen für die ersten drei Quartale dieses Jahres. Demnach buchten von Januar bis September mehr als 3,8 Millionen Gäste über 10,3 Millionen Übernachten. Das entspricht einer Steigerung um 2,2 Prozent bei den Gästezahlen und um 2,7 Prozent bei den Übernachtungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Besonders mit seinem Wasserreichtum konnte Brandenburg punkten“, hob Minister Gerber hervor.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X