Am 24. November findet um 18.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Erkner das „Weihnachtliches Konzert“ mit dem Querflötenensemble „Quintastik” statt. Das Flötenquintett wurde 2013 von jungen Musikern im Alter zwischen 16 und 22 Jahren gegründet. Die Mehrzahl der Mitglieder des Quintetts sind bzw. waren Schüler des Carl-Bechstein-Gymnasiums Erkner. Das Quintett gehört der Musikschule Treptow-Köpenick an und wird auch von dort gefördert. 2014 wurde es Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und auch in Erkner sind die Musikerinnen und Musiker nicht unbekannt, sie erhielten den Jugendkunstpreis. Es erklingen Melodien von Vivaldi bis Gershwin. Gleichzeitig bedankt sich die Stadt Erkner bei Pfarrer i.R. Josef Rudolf für sein langjährigesWirken mit einem Eintrag in das Ehrenbuch der Stadt.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X