Am vergangenen Samstag fand in Fürstenwalde bei Nissan AHG das alljährliche Herbstfest statt. Und es gab auch in diesem Jahr viel mehr Neuigkeiten als je zuvor. Beim gemütlichen Zusammensitzen – und das werden viele Gäste bestätigen können – kommen auch die Themen zur Sprache, die sonst keine Erwähnung finden. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen oder auch Deftigem, wie Burger zum selber Kreieren, kommt man eben schneller ins Gespräch. Nissan gehört mittlerweile mit einigen anderen zu den Vorreitern des Fahrens mit umweltfreundlichen Energiekonzepten. Die Elektrofahrzeuge sind zukunftsweisend und das Interesse an ihnen steigt von Jahr zu Jahr. Nissan AHG investiert bereits seit geraumer Zeit in die Zukunft, denn man ist immer bestrebt, den Kunden Alternativen zu bieten. Die Vorbereitungen für eine Ladestation vor Ort wurden schon getroffen und der Anschluss soll nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Elektrofahrzeuge, im Speziellen der Leaf, sind schon ab 16.500 Euro zu haben. Darüber hinaus gibt es für den Neukauf eines Elektrofahrzeugs 4.000 Euro Förderung und bei einem Hybrid 3.000 Euro vom Staat. Nissan setzt noch ein obendrauf und gibt 1.000 Euro dazu. Die Vorzüge liegen hier klar auf der Hand und die Interessenten sollten nicht allzu lange warten. Viele waren sehr darauf erpicht, über dieses Thema mehr zu erfahren, so dass das gut geschulte Verkaufspersonal sich ständig rund um dieses Thema im Gespräch befand. Selbstredend wurde auch das Areal der alten Tankstelle neu aufgepeppt und mit einer schönen Farbkombination umgewandelt sowie spezielle Feinheiten an dem Objekt umgesetzt. Darüber hinaus stand den Gästen eine Vielzahl von jungen Gebrauchten zur Verfügung, bei denen gibt Nissan unglaubliche 5 Jahre Garantie gibt. Wo hat man das schon?

error: Der Inhalt ist geschützt!
X