Sechs Leistungs-Modi für Anfänger erleichtern den Einstieg

    KTM nutzte sein gesamtes in den letzten zehn Jahren aufgebautes Know-how für Elektroantriebe und hat mit viel Aufwand die KTM SX-E 5 entwickelt: ein extrem wettbewerbsfähiges, elektrisch angetriebenes Minicycle mit einer Leistung ähnlich der einer KTM 50 SX. Verglichen dazu ist sie äußerst wartungsarm und beinahe geräuschlos. Mit sechs Leistungs-Modi wird Anfängern der Einstieg erleichtert, im Full-Power-Modes kommen aber auch die schnellsten Junioren voll auf ihre Kosten.

    Das Fahrwerk der KTM SX-E 5 ist in Sachen Sitzhöhe vielfach einstellbar und richtet sich an Fahrer zwischen drei und zehn Jahren. Für die allerkleinsten gibt es einen Tieferlegungskit aus dem KTM PowerParts Katalog. Der bis zu 5KW starke Elektromotor wird von einem ultramodernen und kompakten Lithium-Ionen-Akku gespeist. Dieser wird von einem robusten Gehäuse optimal geschützt, schließlich war Sicherheit die zentrale Prämisse bei der Entwicklung dieses neuen Modells.

    Die SX-E5 gibt ihre Power gleichmäßig und sehr kontrollierbar ab, ist äußerst agil und dadurch deutlich einfacher zu fahren als andere Bikes in ihrer Klasse. Genau wie ihre Geschwister mit Verbrennungsmotor ist sie mit der WP XACT 35-Luftfedergabel sowie dem WP XACT-Federbein ausgerüstet. Weitere, hochwertige Komponenten wie die Premium-Scheibenbremse, der konifizierte Alu-Lenker und ein Stahlrohr-Rahmen mit Heckrahmen aus Fiberglas-verstärktem Kunststoff machen dieses Modell zu einem Hightech-Motorrad für die Champions von morgen. Die KTM SX-E 5 wurde auf Grundlage derselben Prozesse entwickelt wie die größeren SX-Modelle, die vom Red Bull KTM-Werksteam in der Weltmeisterschaft eingesetzt werden. Diese aufregende, sichere, innovative und dennoch voll renntaugliche Maschine eröffnet neue Möglichkeiten für die Fahrer und Strecken der Zukunft.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X