Anzeige

    Allradfahrzeuge auf der größten Offroad-Messe der Welt

    Der Unimog findet, gleich ob als U 4023 oder U 5023, immer einen Weg. Das legendäre Universal-Motor-Gerät mit seiner kompromisslosen Hochgeländegängigkeit und mehr als sieben Jahrzehnten Entwicklungserfahrung kommt abseits befestigter Straßen und Wege selbst dort noch weiter, wo andere längst aufgeben mussten.

    Dafür sorgen seine Portalachsen, der zuschaltbare Allradantrieb, eine Längssperre und Differenzialsperren in beiden Achsen und ein extrem verwindungsfähiger Fahrzeugrahmen. Bei der Reifendruck-Regelanlage Tirecontrol plus lässt sich der richtige Reifendruck komfortabel während der Fahrt durch die voreingestellten Modi „Straße“, „Schlechtweg“ oder „Sand“ einfach und automatisch per Knopfdruck wählen. Positiv für die Traktion sind auch die Single-Bereifung und die Geländeuntersetzung des Unimog. Seine Achsübersetzung sorgt besonders bei Reisemobilen für mehr Komfort dank reduzierter Motordrehzahl. Aus den 5132 ccm Hubraum holt der Euro VI Vierzylinder-Diesel des Unimog 170 kW (231 PS), sein maximales Drehmoment liegt bei 900 Nm. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 bis 14,5 Tonnen bietet der Kult-Allradler als Fernreise-Mobil jederzeit ausreichend Zuladung. In der Summe seiner Eigenschaften ist der Unimog der ideale Partner für Expeditionen, längere Fernreisen oder Outdooreinsätze. Auf Wunsch ist der Unimog auch als Euro III/Euro V-Modell erhältlich.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X