Erfolgreicher Start des kompakten SUV-Coupé

    Der neue RSM XM3 kombiniert eine elegante, coupéhafte Linienführung mit robusten SUV-Attributen. Charakteristisch für das Modell sind die hohe Fensterlinie und das sanft nach hinten abfallende Dach. Hinzu kommen hohe Bodenfreiheit, Unterfahrschutz vorne und hinten sowie markante Protektoren in den Radhäusern. Tagfahrlichter in C-Form signalisieren die Verwandtschaft mit der aktuellen Renault Modellpalette. Bereits im Frühjahr 2019 gab RSM auf der Seoul Motor Show mit der Studie XM3 Inspire seiner asiatischen Kundschaft einen Ausblick auf das Serienmodell. Den Innenraum des XM3 charakterisieren hochwertige Materialien und ein ausgeprägter High-Tech-Charakter. Bestimmendes Element ist die leicht dem Fahrer zugewandte Mittelkonsole mit 9,3-Zoll-Multimedia-Touchscreen und das digitale Kontrollinstrument im 10-Zoll-Format. Als Motoren stehen in Südkorea zwei Benziner zur Wahl: ein 1,6-Liter-Motor mit dem stufenlosen CVT-Getriebe X-tronic und das von 80 Prozent der Kunden gewählte Turboaggregat TCe 260 mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Das 1,3-Liter-Aggregat ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Renault und Daimler.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X