Blaue Farbakzente und indirekte Beleuchtung in Doppelkabine

    Mit frischen Farben und verbesserter Ladekapazität rollt der Nissan Navara N-Guard ins neue Modelljahr: Das sportlich-robuste Topmodell des Pick-ups, das unverändert zu Preisen ab 47.710 Euro bestellbar ist, lässt sich dadurch noch vielseitiger einsetzen. Zum Start gibt es sogar eine besonders hochwertige Launch Edition mit uneingeschränkter Geländetauglichkeit und auffälliger Lackierung.
    Der Navara N-Guard bietet eine knapp 1,59 Meter lange Ladefläche, die nun serienmäßig mit einer Vinyl-beschichteten Ladewanne ausgestattet ist. Diese schützt die Pritsche nicht nur vor Schäden und anderen Abnutzungserscheinungen, sondern ist auch noch beständig gegen Korrosion, Chemikalien und Öle. Ihr rutschhemmender Boden unterstützt zudem die Ladungssicherung.

     In Verbindung mit der unverändert hohen Zuladung von 1,1 Tonnen und bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast ist der Navara N-Guard das perfekte Zugpferd und Lasttier – auch abseits befestigter Wege. Der 140 kW/190 PS starke 2,3-Liter-Dieselmotor ist serienmäßig mit Allradantrieb kombiniert. Auf Wunsch fährt das Topmodell zusätzlich mit einem Sperrdifferenzial vor, das die Traktion im Gelände verbessert. Doch nicht nur äußerlich gibt sich der Ein-Tonnen-Pick-up verbessert: Mit gezielten Details hat Nissan auch die Doppelkabine aufgewertet. Blaue Akzente an Sitzen, Türverkleidung und Fußmatten wirken zwar etwas kühler, betonen jedoch auch den edlen Charakter. Hierzu trägt auch die indirekte Fußraumbeleuchtung bei, die in der Klasse der Pick-ups Seltenheitswert genießt.

    Die bis zu fünf Insassen sind zudem bestens vernetzt: Das Smartphone wird per Apple CarPlay und Android Auto ins Fahrzeug eingebunden, sodass sich die persönlichen Apps direkt auf dem verbesserten Acht-Zoll-Touchscreen des NissanConnect Infotainment-Systems nutzen lassen. Letzteres gewährt auch Zugang zu den NissanConnect Services, die bereits aus der Ferne Zugriff auf bestimmte Fahrzeugfunktionen ermöglichen. Auf Wunsch ist auch ein Navigationssystem an Bord, dessen Kartenmaterial drahtlos „over the air“ aktualisiert werden kann. Für Sicherheit und Komfort sorgen zudem ein Notbremsassistent, eine Berganfahrhilfe und der Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht. Exklusiv der limitierten Launch Edition (ab 50.160 Euro) vorbehalten ist die neue Lackierung „Electric Blue“. Sie erweitert die Farbpalette des Navara N-Guard, der unverändert in Precision Grey, Black und Pearl White erhältlich ist. Das Sondermodell zur Einführung glänzt mit Vollausstattung: So ist beispielsweise auch das Sperrdifferenzial inbegriffen, die Kraftübertragung übernimmt eine Siebenstufen-Automatik anstelle des serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebes.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X