Designskizzen vermitteln ersten Eindruck vom Innenraumkonzept

    Mit zwei Designskizzen bietet Skoda einen ersten Ausblick auf das neue Innenraumkonzept des neuen Octavia. Dabei setzt Skoda in der Neuauflage seines Bestsellers erstmals auf eine Instrumententafel in verschiedenen Ebenen sowie ein neu gestaltetes Lenkrad mit zwei Speichen. Die vierte Generation des Skoda Octavia feiert ihre Weltpremiere am 11. November in Prag.

    Die Skizzen von Skoda Design zeigen die neu gestaltete Instrumententafel des neuen Octavia. Sie ist in mehreren Ebenen aufgebaut, die in ihrer Linienführung und Farbgebung unterhalb des großen und freistehenden zentralen Displays die typische Form des Skoda Grills zitieren. Die optische Breite der Instrumententafel verstärkt das großzügige Raumgefühl. In der vierten Generation wird das meistverkaufte Modell der Skoda Geschichte auch im Inneren nochmals mehr Platz bieten als der Vorgänger.

    Zum neuen Innenraumkonzept gehört außerdem das Zweispeichenlenkrad mit Tasten und Rändelrädchen, welche die Bedienung erleichtern. In der elegant und klar gestalteten Mittelkonsole ersetzt eine kleine Wippe den sonst üblichen Wählhebel. Über sie wird die Fahrstufenwahl bei Direktschaltgetrieben mittels Shift-by-Wire-Technologie elektronisch übertragen. Im neuen Octavia wird außerdem erstmals die Drei-Zonen-Klimaanlage Climatronic verfügbar sein.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X