Vorstellung der Zentralen Notaufnahme & Rettungsmedizin im Video

Wer in die Notaufnahme kommt, der will nicht lange warten. Doch häufig lassen sich Wartezeiten nicht vermeiden. Warum das so ist, was alles währenddessen hinter den Kulissen abläuft, nach welchen Kriterien die Behandlung erfolgt und wie die Notaufnahme organisiert ist, das erklärt das Helios Klinikum Bad Saarow jetzt in einem neuen Video der Reihe „Stippvisite“. Ob im Wohnzimmer, auf der Autobahn oder in der Therme: Die täglichen Einsätze der Ärztinnen und Ärzte der Zentralen Notaufnahme und Rettungsmedizin des Helios Klinikums Bad Saarow sind enorm vielseitig und anspruchsvoll. In der dritten medialen „Stippvisite“ des Bad Saarower Klinikums berichtet Chefarzt Prof. Dr. Olaf Schedler über die Arbeit seines Teams.
Als Anlaufstelle für alle Notfälle der großen Region um Bad Saarow versorgten die Notärzte des Klinikums im Jahr 2019 insgesamt 25.000 Patienten. Dabei waren sie nicht nur in der Notaufnahme tätig, sondern auch immer direkt am Notfallort nach dem Konzept „Early First View“.

„Early Fist View“ – früher erster Blick
„Mit unserem Bad Saarower Konzept ‚Early First View‘, dem sogenannten frühen ersten Blick, können wir unsere Patienten im Notfall optimal versorgen. Unsere ärztlichen Einsätze als Rettungsmediziner direkt am Notfallort machen es möglich, umgehend und ohne Zeitverlust eine erste Diagnose zu erstellen und den Patienten unverzüglich in eine zielgerichtete Weiterbehandlung zu überführen. Wir gewinnen damit wertvolle Zeit und vermeiden durch den frühen Arztkontakt auch mögliche Fehlerquellen in der Informationskette“, erklärt Chefarzt Prof. Dr. med. Olaf Schedler. Das First-View-Konzept ist nicht neu und ein wesentlicher Baustein deutscher Notaufnahmen. Das ‚Early‘ davor ist jedoch eine Spezialität und Besonderheit der Bad Saarower Notaufnahme und Rettungsmedizin, denn die erfahrenen und qualifizierten Notärzte retten täglich direkt am Unfallort. „Das ist weder in der Rettungsmedizin noch in den Notaufnahmen eine Selbstverständlichkeit. Man kann sagen: Unsere Ärzte arbeiten im Notfall zu Land, zu Luft und auf der See“, so der Chefarzt.

Hohe Kompetenz an Notfall- und Rettungsmedizin
„Mit der Akademie der Gesundheit und der dazugehörigen Landesrettungsschule Brandenburg, der von der DRF Luftrettung betriebenen Luftrettungsstation, dem Hubschrauberlandeplatz, dem Rettungsdienst LOS sowie dem zertifizierten Regionalen Traumazentrum und der zertifizierten Chest Pain Unit unseres Klinikums gibt es am Standort Bad Saarow eine hohe Kompetenz in der Notfall- und Rettungsmedizin“, betont Dr. med. Jens Osel, Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums Bad Saarow.

Wer mehr zum Thema Notfall- und Rettungsmedizin erfahren möchte, der sollte unbedingt in die Stippvisite reinschauen: https://www.youtube.com/watch?v=khtIJfMO5aE&t=6s

Teile diesen Beitrag
error: Der Inhalt ist geschützt!
X