Ab sofort mit neuer Besetzung

    Ab dem 2. Oktober begrüßt Dr. med. Marek Budner die Patientinnen der Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in der Liebknechtstraße 15 in Beeskow. Unterstützt wird er künftig von Dr. med. Joanna Talarczyk-Desole. Fast 16 Jahre hat Dr. med. Marek Budner die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Helios Klinikum Bad Saarow chefärztlich geleitet, doch an den Ruhestand will der 66-Jährige nicht denken. Seit Mai 2018 steht er seinen Nachfolgern, Dr. med. Marén Sawatzki und Pawel P. Morawski, zur Seite. Maßgeblich hat der zertifizierte Brustoperateur das größte Brustzentrum Brandenburgs in Bad Saarow mit aufgebaut sowie die gynäkologische Onkologie, das Dysplasie-Zentrum und die operative Gynäkologie am Klinikum etabliert und stetig weiterentwickelt. Nun wird Dr. Budner auch dafür Sorge tragen, dass der Beeskower Praxisbetrieb nach dem Wechsel von Frau Dr. Friedersdorff nach Fürstenwalde weitergeführt wird.

    Dafür wird er an zwei Tagen in der Woche zu ungewöhnlich langen Praxiszeiten – mittwochs von 9:30 bis 20:00 Uhr und freitags von 7:00 bis 16:00 Uhr – alle gut- und bösartige Frauenerkrankungen behandeln. „Meine Spezialitäten liegen vor allem in der onkologischen Prävention, Diagnostik und Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen. Darüber hinaus biete ich das komplette Spektrum der Behandlung von Brusterkrankungen“, erläutert Dr. Budner.

    Immer Montagvormittags – von 8:00 bis 12:00 Uhr – wird sich Frau Dr. med. Joanna Talarczyk-Desole in Beeskow auf die Betreuung der Schwangeren und Wöchnerinnen konzentrieren. Die Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist im Saarower Klinikum Funktionsoberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. „Wir haben uns die Arbeit in der Praxis erst einmal so organisatorisch aufgeteilt. Natürlich wird es auch Überschneidungen geben, denn wir stehen beide für die gesamte Bandbreite der Gynäkologie und Geburtshilfe“, ergänzt sie.

    Seit dem 1. Juli 2018 gehört die Beeskower Frauenärztliche Praxis zum Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) des Helios Klinikums Bad Saarow. „Mit der Übernahme in unser MVZ helfen wir, die ambulante medizinische Versorgung in unserer Region sicherzustellen, für die eine große Patientennachfrage besteht“, erklärt Dr. med. Stephan Koswig, Ärztlicher Leiter des MVZ.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X