Helios Klinikum lädt zum nächsten Mamma-Café

    Am Montag, den 13. Mai, lädt das Helios Klinikum Bad Saarow von 15 bis 17 Uhr an Brustkrebs erkrankte Frauen zum nächsten Mamma-Café ein. Diesmal geht es um das Wohlbefinden, um die Weiblichkeit. Zwei Expertinnen für BH- und Zweithaar-Versorgung geben Betroffenen hilfreiche Tipps. Veranstaltungsort ist der Aufenthaltsraum der Klinik für Senologie im Haus G.

    Symbole der Weiblichkeit sind vor allem die Brüste und Haare. Erkrankt eine Frau an Brustkrebs so bringt die Behandlung oft psychische und körperliche Belastungen und Veränderungen mit sich. „Notwendige Therapien, mit denen wir den Krebs besiegen wollen, haben auch unerwünschte Nebenwirkungen und hinterlassen oft ihre Spuren: Die Chemotherapie bedingt Haarverlust und bei Operationen kann eine teilweise oder gesamte Entfernung der Brust notwendig werden“, erläutert Dr. med. Marén Sawatzki, Chefärztin der Klinik für Senologie im Helios Klinikum Bad Saarow. Perücken und Brustprothesen, sogenannte Epithesen sowie Spezial-BHs können den Verlust optisch sehr gut ausgleichen, berichte die Brustexpertin. Sie werden unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen oder bezuschusst.

    Das zertifizierte Brustzentrum hat für die kommende Veranstaltung zwei Spezialistinnen in Sachen Hilfsmittel eingeladen. Sandra Lüdigk vom Sanitätshaus Reha.Tech berät über die BH-Erstversorgung nach der OP sowie über die Versorgung mit Brustprothesen und klärt Fragen zum Zuschuss der Krankenkassen. Friseurmeisterin Annett Hülsmann ist Expertin für Perücken und Mützen, die den unabdingbaren Haarausfall in der Zeit der Chemotherapie erträglicher machen und die Lebensqualität waren können. Sie gibt Tipps zum Umgang mit den Produkten, deren Pflege und zu den Kosten.

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch im Sekretariat der Klinik für Senologie unter Tel. 033631/7-3208 oder per Mail unter claudia.munack@helios-gesundheit.de anzumelden.

    Brustkrebs ist mit etwa 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Frühzeitiges Erkennen und eine optimale Behandlung können den weiteren Therapieerfolg entscheidend beeinflussen.

    Das zertifizierte Brustzentrum des Helios Klinikums Bad Saarow bietet eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung aller Patientinnen mit Brusterkrankungen. Hier arbeiten Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen sowie niedergelassene Ärzte und Kooperationspartner eng zusammen. Diese fachliche Kompetenz wird durch den Einsatz modernster Medizintechnik sowie die umfassende und ganzheitliche Behandlung und Betreuung unterstützt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X