Ausbildung mit optimalen Rahmenbedingungen

    Die Altenpflegeschule in Fürstenwalde hatte bereits Anfang Oktober ihre Pforten geöffnet und schon Interessierte dafür begeistern können, hier ihr fachliches Know-how zu erlernen. Die Schule ist im Umkreis von 50 Kilometer die einzige ihrer Art. Das wird den Pflegediensten und Einrichtungen in der Region auf jeden Fall guttun, denn der Fachkräftemangel auf diesem Gebiet der Pflege ist enorm hoch.

    Mit der Altenpflegeschule ist das TÜV NORD College seit 2012 auf dem Gebiet der Altenpflege-Ausbildung ein Garant für gut ausgebildete Fachkräfte. Das College betreibt bereits 9 Fachseminare für Altenpflege in Nordrhein-Westfalen. Fürstenwalde ist nun der 10. Standort und somit der erste außerhalb des Stammgebietes, also ist das auch eine Premiere für das College. Die staatlich anerkannte Altenpflegeschule bietet eine 3-jährige Ausbildung zur Altenpflegerin / zum Altenpfleger an. Darüber hinaus setzt die Schule bei ihren Lehrinhalten unter anderem einen Schwerpunkt auf die „palliativ care“-Ausbildung. Dass die Schule sich in Fürstenwalde angesiedelt hat, sei mit Bedacht gewählt gewesen, da das Potential regional gesehen hier besonders hoch wäre.

    Die Ausbildung gleich vor Ort zu haben und nicht so weit fahren zu müssen, wäre bei vielen Interessenten für die Ausbildung ein tragfähiges Argument, denn im Ausbildungsalter haben die meisten noch keinen Führerschein und können jetzt ihre Ausbildung vor Ort beginnen. Es gibt derzeit 28 Ausbildungsplätze sowie weitere Angebote für Fort- und Weiterbildungen im Beruf. Die Schule ist mit modernsten Mitteln ausgestattet, so dass den Azubis alle Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X