Helios Klinikum Bad Saarow lädt zum Mamma-Café

    Das Helios Klinikum Bad Saarow lädt am Montag, den 5. August, von 15 bis 17 Uhr an Brustkrebs erkrankte Frauen zum nächsten Mamma-Café in den Konferenzraum „Theodor Fontane“ ein. Diesmal stellt sich die Selbsthilfegruppe Brustkrebs aus Erkner vor. Sich mit der Diagnose Brustkrebs nicht allein zu fühlen, zu wissen, dass andere dieses Schicksal teilen und die damit verbundenen Herausforderungen meistern, kann für die Betroffenen eine große Hilfe sein.

    Viele Betroffene suchen den Dialog mit anderen Brustkrebspatientinnen – zum einen, um vom Wissen der anderen zu profitieren, zum anderen aber auch, um die eigenen Erfahrungen im täglichen Umgang mit der Krankheit weiterzugeben. „Wir arbeiten eng mit den Selbsthilfegruppen zusammen. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Krankheitsbewältigung“, erläutert Dr. med. Marén Sawatzki, Chefärztin der Klinik für Senologie.

    Marianne Link wird am 5. August als Vertreterin der „Frauenselbsthilfe nach Krebs Erkner“ ihre Arbeit vorstellen. „Gerade mit Brustkrebs oder nach Brustkrebs ist es wichtig, nicht allein gelassen zu werden. Erstes Ziel unserer Selbsthilfegruppe ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Wir bieten regelmäßige Treffen an, um Erfahrungen auszutauschen oder auch um von Experten Tipps zu bekommen“, erläutert Frau Link. „Wir wollen möglichst viele betroffene Frauen erreichen und mit unverbindlichen Angeboten wieder Lebensfreude geben“, fügt sie hinzu. Weiterhin wird Frau Schumann aus Rüdersdorf von ihrer diesjährigen Pilgertour im Mai berichten.

    Chefärztin Dr. med. Marén Sawatzki freut sich über das Veranstaltungsthema: „Die Selbsthilfegruppen sind für unsere Brustkrebspatientinnen und deren Angehörigen ein wichtiger Ansprechpartner“. Darüber hinaus haben die Frauen auch wieder die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen zwanglos untereinander auszutauschen. Für Fragen rund um die medizinische Behandlung stehen Vertreter des zertifizierten Brustzentrums zur Verfügung.
    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch im Sekretariat der Klinik für Senologie unter 033631/7-3208 oder per Mail unter claudia.munack@helios-gesundheit.de anzumelden.

    Brustkrebs ist mit etwa 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Frühzeitiges Erkennen und eine optimale Behandlung können den weiteren Therapieerfolg entscheidend beeinflussen.
    Das zertifizierte Brustzentrum des Helios Klinikums Bad Saarow bietet eine qualitativ hochwertige und umfassende Versorgung aller Patientinnen mit Brusterkrankungen. Hier arbeiten Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen sowie niedergelassene Ärzte und Kooperationspartner eng zusammen. Diese fachliche Kompetenz wird durch den Einsatz modernster Medizintechnik sowie die umfassende und ganzheitliche Behandlung und Betreuung unterstützt.

    Teile diesen Beitrag
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X