Würdevolles Leben – trotz schwerer Erkrankung – bis zuletzt

    „Würdevolles Leben – trotz schwerer Erkrankung – bis zuletzt“, unter diesem Titel lädt der Ambulante Hospizverein Fürstenwalde e.V./Regionalgruppe Beeskow zum diesjährigen Hospiztag am 12. Juni, um 17 Uhr in die Bibliothek in Beeskow, Mauerstraße 28 ein.

    Landrat Rolf Lindemann, Schirmherr des Ambulanten Hospizvereins Fürstenwalde e.V., wird zum Thema „Würdevolles Begleiten der Einsamkeit im Sterben in der individualisierten Gesellschaft“ sprechen und Frau Dr. Belinda Wirtz, Palliativmedizinerin, und Beatrice Fungk vom Palliativ-Care-Team über „Ziele und Möglichkeiten der Pflege und Medizin am Lebensende“.

    Der Eintritt ist frei. Pflegende erhalten 2 Fortbildungspunkte. Die Anmeldung unter 03361/749994 erleichtert die Planung.

    Leben bis zum Lebensende – Gemeinschaft spüren, sich als Mensch unter Menschen fühlen: würdevoll begegnet, achtsam gepflegt, selbstbestimmt medizinisch behandelt.

    Nicht immer gelingt es am Lebensende, die Verantwortung für das würdevolle Menschsein selbst wahrzunehmen. Sie geht aus den eigenen Händen in andere über, welche die Einsamkeit überbrücken, Hilfsbedürftigkeit ausgleichen und Schmerzen lindern helfen.

    Ambulanter Hospizdienst Fürstenwalde e.V. Tränkeweg 11, 15517 Fürstenwalde e-mail: info@hospizdienstfuewa.de www.hospizdienstfuewa.de

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X