Hebammen leisten äußerst verantwortungsvolle Arbeit

    Tagtäglich leisten Hebammen eine äußerst verantwortungsvolle Arbeit und sind für die Gesundheitsversorgung gesamtgesellschaftlich von großer Bedeutung. Das betonte die Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher am Internationalen Hebammentag am 5. Mai. Jährlich werden in Brandenburg circa 20.000 Kinder geboren. Grundsätzlich ist bei jeder Geburt eine Hebamme hinzuzuziehen. Die Landesregierung setzt sich für eine verlässliche und flächendeckende Geburtshilfe in ganz Brandenburg ein. Die Versorgung mit Hebammen für Frauen vor, während und nach der Geburt ihrer Kinder sowie die Arbeitsbedingungen von Hebammen sind von großer Bedeutung. Ein Ziel im Koalitionsvertrag ist die Umsetzung des „Aktionsplans zur Sicherstellung und dauerhaften Stabilisierung der Versorgung mit Hebammenhilfe. Der Hebammentag findet seit 1991 jedes Jahr am 5. Mai statt. Aktionen und Infoveranstaltungen weisen weltweit auf den Wert von Hebammenarbeit hin.

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X