Helios Klinikum Bad Saarow lädt zu seiner größten Fortbildungsveranstaltung am 13. Oktober 2018 ein

    „Qualität in der Brustkrebstherapie“ lautet der Titel des nunmehr XXII. Mammasymposiums, das am Samstag, dem 13. Oktober 2018, von 9:00 bis 14:00 Uhr für Ärzte und medizinisches Fachpersonal stattfindet. Über 150 klinisch tätige Ärzte sowie niedergelassene Gynäkologen, Onkologen, Radiologen und Pathologen treten in den gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

    Im Mittelpunkt des diesjährigen Mammasymposiums steht die Qualität der Diagnostik, Behandlung und Betreuung der an Brustkrebs erkrankten Frauen. Qualität kann subjektiv „gefühlt“ aber auch objektiv gemessen werden. Diese Debatte bestimmt die moderne Medizin seit einigen Jahren maßgeblich. „Wie sicher oder gesichert ist die Qualität eigentlich und was kann ein interdisziplinäres Team in einem zertifizierten Brustzentrum tun, um subjektiven und objektiven Qualitätserwartungen zu entsprechen? Diese Fragen werden wir im Rahmen der Experten-Vorträge näher beleuchten“, erläutert Dr. med. Marén Sawatzki, Chefärztin der Klinik für Senologie im Helios Klinikum Bad Saarow.

    „Denn für viele Patientinnen besteht nach der Diagnosestellung die wichtige Frage, was sie selber – neben den von den Ärzten empfohlenen Therapien – zur Verbesserung ihrer Prognose beitragen können. Auch dieses Problematik werden wir beleuchten“, kündigt die Chefärztin an.

    „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir jährlich über 150 klinisch tätige Ärzte sowie niedergelassene Gynäkologen, Onkologen, Radiologen und Pathologen in unserem Klinikum begrüßen dürfen. Neben dem kollegialen Austausch ist uns auch besonders wichtig, dass wir die Zusammenarbeit zwischen Klinik und ambulanter Betreuung weiter ausbauen“, fügt Dr. med. Harry Brunzlow, Chefarzt des Bad Saarower Brustzentrums hinzu. 

    „Das Mammasymposium hat in unserem Haus eine lange Tradition. Seit 22 Jahren gibt es diese hochwertige Veranstaltung, die in den letzten 16 Jahren von Dr. med. Marek Budner, dem ehemaligen Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, überaus erfolgreich organisiert wurde. Dafür danke ich Dr. Budner sehr und bin froh darüber, dass er uns als erfahrener Brustoperateur in der Klinik für Senologie weiter unterstützt“, sagt Klinikgeschäftsführerin Julia Disselborg.

    Mit dem diesjährigen Chefarztwechsel tritt nun Dr. med. Marén Sawatzki in die Fußstapfen und organisiert gemeinsam mit Dr. med. Georg Heinrich, Schwerpunktpraxis für Gynäkologische Onkologie in Fürstenwalde, und Dr. med. Harry Brunzlow die jährliche Fortbildungsveranstaltung.

    Die Teilnahme am XXII. Mammasymposium für Ärzte und medizinisches Personal ist noch möglich. Interessierte wenden Sie sich telefonisch an das Sekretariat der Klinik für Senologie unter der Telefonnummer: (033631) 7-3208. Weitere Informationen zum Programm und Ablauf gibt es auch unter: www.helios-gesundheit.de/bad-saarow

    Das seit 2004 zertifizierte Brustzentrum im Helios Klinikum Bad Saarow erfüllt seit über 14 Jahren die Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Im September 2018 hat das Brustzentrum im Rahmen des 2. Überwachungsaudits die Weiterführung des Zertifikates nach der neuen Norm DIN ISO 9001:2015 und DKG/Onkozert erfolgreich bescheinigt bekommen. 

    Im Brustzentrum arbeiten Spezialisten verschiedener Fachrichtungen zusammen. Diese fachliche Kompetenz wird durch den Einsatz modernster Medizintechnik sowie die umfassende und ganzheitliche Behandlung und Betreuung unterstützt. Im klinikeigenen Mamma-Café treffen sich Patientinnen regelmäßig zum Austausch – der Dialog mit anderen Betroffenen ist eine weitere wichtige Stütze in der nachhaltigen Therapie und im Angebot des Helios Klinikums Bad Saarow.

    Das nächste Mamma-Café für Patientinnen findet am 25. Oktober um 15 Uhr statt.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X