Übersichtskarten zur Erreichbarkeit von verschiedenen medizinischen Angeboten in Brandenburg

    99,2 Prozent aller Brandenburger können mit dem Pkw von ihrem Wohnort innerhalb von 15 Minuten den nächstgelegenen Hausarzt erreichen, 98,8 Prozent einen Zahnarzt. Für knapp 87 Prozent aller Kinder und Jugendlichen im Alter bis 16 Jahren sind Angebote von Kinderärzten oder der Kinderheilkunde in Krankenhäusern innerhalb von 15 Minuten erreichbar. Diese und weitere Ergebnisse ergab eine Untersuchung des sogenannten „Gemeinsamen Landesgremiums für sektorenübergreifende Fragen der ambulanten und stationären Versorgung nach § 90a SGB V“. Auf dieser Grundlage hat das Gremium 17 Übersichtskarten erstellt, die das Gesundheitsministerium Online hier veröffentlicht hat.

    Eine gute Gesundheitsversorgung ist für die Bürger in allen Teilen des Landes enorm wichtig. Sie erwarten zu Recht, dass sie bei Bedarf eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung erhalten. Die Karten, die in dieser Form erstmalig in Brandenburg erstellt wurden, zeigen, dass ambulante und stationäre Angebote sowohl in berlinnahen als auch berlinfernen Regionen mit dem Pkw grundsätzlich gut zu erreichen sind. Keine Region ist in diesem wichtigen Lebensbereich abgehängt. Klar ist aber auch, dass zu einer guten Erreichbarkeit von Ärzten nicht nur die reine Fahrzeit mit dem Pkw gehört, sondern natürlich auch weitere Faktoren wie ÖPNV, Öffnungszeiten und Termin-Vergaben. Daran arbeiten wir intensiv weiter, so die Gesundheitsministerin.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X