Helios Klinikum Bad Saarow lädt ein zum Tag der offenen Tür

    Das Helios Klinikum Bad Saarow öffnet am Sonnabend, den 1. September, von 10 bis 14 Uhr seine Türen. Unter dem Motto „Wir bauen für Ihre Gesundheit“ erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Familienprogramm rund um die Themen Gesundheit und Medizin. Dazu zählen verschiedenste Informationsstände, Mitmachaktionen, Expertengespräche, Führungen und Vorträge.

    Ob die große Baustelle des künftigen Bettenhauses oder der noch laufende und gewaltige Ausbau der Radiologie mit zwei neuen erstklassigen Computertomographen sowie der bereits fertiggestellten hochmodernen Angiographie-Suite zur interventionellen Behandlung von krankhaften Gefäßveränderungen: Das Bad Saarower Klinikum investiert und erweitert sein Haus stetig, um dem Zuspruch seiner Patienten gerecht zu werden.

    Nun – am Tag der offenen Tür – können sich die Besucher vom derzeitigen Baugeschehen und der neuesten Medizintechnik ein Bild machen. „Gerade in den letzten Monaten ist viel Neues entstanden. Mit unserem neuen Oberflächen- und Tiefenhyperthermie-Behandlungsgerät haben wir unsere überregionale Bedeutung in der Tumorbehandlung deutlich ausbauen können und mit unserer neuen Zwei-

    Ebenen-Angiographieanlage verfügen wir über hochmodernste Technik der Neuroradiologie. Wir sind sehr stolz, das alles unseren Gästen am 1. September präsentieren zu dürfen“, sagt Klinikgeschäftsführerin Julia Disselborg. „Außerdem haben wir als familienfreundliches Unternehmen unsere Kita erweitert. Der neue Hort steht ebenso zur Besichtigung bereit“, fügt sie hinzu.

    Wie in jedem Jahr haben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums ein interessantes und umfangreiches Familienprogramm rund um die Medizin zusammengestellt.

    Hinter die Kulissen schauen

    Sie wollten schon immer einen Blick in den OP-Saal werfen und erfahren, wie eine Narkose erfolgt – oder eine der allerneuesten Angiographieanlagen aus der Nähe betrachten? Möchten Sie einmal selbst eine Schlüsselloch-Operation am Simulator durchführen oder erfahren, wie ein Stent in das Gefäß kommt? Haben Sie schon einmal einen Riech- und Schmecktest durchgeführt oder gar Ihre Damenhandtasche röntgen lassen? Das und noch vieles mehr zeigen die Medizinexperten am Tag der offenen Tür vor Ort. Sie geben den Interessierten persönlich einen Einblick in ihre Fachbereiche.

    Zweite Runde für den historischen Babypass

    Wer es im vergangenen Jahr nicht geschafft hat, seinen persönlichen Babypass zu bekommen, der hat in diesem Jahr erneut die Gelegenheit. Für all diejenigen, die in den letzten 61 Jahren im Bad Saarower Krankenhaus zur Welt gekommen sind, wird das Team der Geburtshilfe auf Wunsch einen historischen Baby-Pass aus den Angaben der handschriftlich geführten Geburtenbücher ausstellen. Die Aufzeichnungen gehen bis ins Jahr 1957 zurück. Wichtig ist: Den historischen Baby-Pass gibt es nur gegen Vorlage des Personalausweises in der Helios Elternschule „Hebammerei“ im Ärztehaus. Werdende Eltern können sich zudem auch über neue Kursangebote informieren.  

    Historische Zeitreise des Krankenzimmers

    Wie sahen Patientenzimmer vor 100 Jahren aus? Besucher erleben spannende Einblicke in die Geschichte der Krankenpflege. „Wir haben tolle Requisiten und auch antike Möbel organisiert, um diesmal ein historisches Krankenzimmer präsentieren zu können“, verrät Pflegedirektorin Dominique Nippe.

    Jeder kann ein Held sein! 

    Das Klinikum begrüßt den Medizinstudenten Philipp Humbsch mit seiner Initiative „Jeder kann ein Held sein“. Die Aktion vermittelt Brandenburger Grundschülern Grundkenntnisse in Erster Hilfe. Das Team, zu dem inzwischen 50 „Heldenmacher“ gehören, hat bisher mehr als 3.000 Schüler angeleitet. „Wir freuen uns auf die Heldenmacher und ihr Erste-Hilfe-Angebot. Wir wollen dieses großartige Engagement unterstützen und werden am 1. September einen Scheck von 1.000 Euro überreichen“, sagt Julia Disselborg.

    Für große und kleine Kinder

    Viele Highlights gibt es auch im diesjährigen Kinderprogramm. Zu nennen sind u.a. der Mitmachzirkus „Schubidu“, die Potsdamer Klinikclowns sowie ein großes Fußballtor mit Schussgeschwindigkeitsmessung.

    Für große und kleine Kinder stehen weiterhin auf dem Programm: Ponyreiten und Streichelzoo, Kuscheltier-Röntgen, eine Teddy- und Puppensprechstunde sowie die Fahrten mit der Feuerwehr Bad Saarow zum Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung, wenn er nicht gerade zu einem Einsatz ist. Es wird wieder auf der Hüpfburg getobt und geschminkt. Lustige Bilder zum Mitnehmen gibt es bei der Foto-Box. Für gute Laune und tolle Stimmung sorgen auch Radio Teddy und die Maskottchen in Übergröße. Die Aktionsmeile der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. mit einem Kinderspielestand rundet das Programm ab.

    Musikalisch umrahmt wird der Tag der offenen Tür von Joe´s Bigband mit Swing- und Jazzmusik zum Wohlfühlen. Der Auftritt der Kita „Filius“ bereichert das Bühnenprogramm. Zur Stärkung gibt es wieder den kostenfreien Eintopf und weitere kulinarische Angebote zu kleinen Preisen. Tolle Gewinne erwarten die Gäste bei der Tombola.


    Buntes Programm für die ganze Familie

     

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X