Buntes Markttreiben trotz Regen

Buntes Markttreiben auf dem 11. Mittelaltermarkt anlässlich des 20. Geburtstags des Rathauscenters und verkaufsoffener Sonntag in Fürstenwalde standen am Wochenende hoch im Kurs – wenn da nicht der verflixte Regen gewesen wäre. Man hatte sich wieder eine Menge einfallen lassen, doch das trübe Herbstwetter verhinderte zumindest zu Beginn noch den Erfolg. Der Vormittag war nicht berauschend, erst zum Nachmittag füllte sich der Marktplatz zwischen Fürstengalerie und Rathauscenter, schließlich konnte man sich auch in den Centern über tolle Angebote freuen. Derweil zogen die Künstler gemeinsam mit den Markthändlern an einem Strang. Mittelalterliche Livemusik mit den Zaunreitern aus Storkow war ebenso zu erleben wie die Schaukämpfe der Gladiatoren. Kinder hatten ihre helle Freude am Frettchenzirkus, dem Kinderschminken oder beim Bogenschießen. Neben den Pferden waren auch noch weitere Tiere zu bestaunen, wie z.B. Schafe und Alpakas. Die Stadtverwaltung hatte die Gunst der Stunde erkannt und an diesem Sonntag die Abstimmung zum Bürgerbudget 2017 angesetzt. Man wollte, so die Überlegung, das bunte Treiben auf dem Marktplatz nutzen, um mehr Bürger zu den 39 „Wahlkartons“ zu locken. Die Rechnung ist aufgegangen, die Wahlbeteiligung war drei Mal so hoch wie im Vorjahr.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X