Ökofilmtour in der Alten Schulscheune in Diensdorf-Radlow

Am 28. Februar laufen um 19.30 Uhr drei Kurzfilme im Rahmen der 13. Ökofilmtour 2018 in der Schulscheune in Diensdorf-Radlow. Die Gesamtspielzeit beträgt ca. 80 Minuten. Das diesjährige Augenmerk wurde dabei auf die internationale Entwicklung in der Landwirtschaft und den Weg in den Ökokollaps gelegt. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für den Organisator, den Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz e. V., wird gebeten.

Die Saat der Gier – Wie Bayer mit Monsanto die Landwirtschaft verändern will
R: Michael Heussen, Ingolf Gritschneder

Es ist die größte Fusion der deutschen Wirtschaftsgeschichte: Für unglaubliche 66 Milliarden Dollar will Bayer aus Leverkusen den US-Konzern Monsanto übernehmen. Der Bayer-Vorstandsvorsitzende Werner Baumann würde dann den weltweit größten Anbieter für Agrarchemie und Saatgut lenken.

Sind wir noch zu retten? R/D: Ingolf Baur

In dieser Sendung trifft Ingolf Baur Wissenschaftler wie die Umweltaktivistin Janejn Godell oder Professor Franz-Josef Radermacher vom „Club of Rome“, die den „Patienten Erde“ seit Jahrzehnten untersuchen, deren Warnungen aber weitgehend reaktionslos untergehen. Bei der langfristigen Bedrohung durch einen Ökokollaps versagen die Mechanismen der Angst. Was kann uns noch retten?

Retouren für den Müll – Amazon vernichtet neuwertige Waren

Amazon, Deutschlands größter Onlinehändler vernichtet massenhaft Retouren und neuwertige Produkte. Das ergeben Recherchen von Frontal21 und der Wirtschaftswoche.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X