Jubiläumsausstellung präsentiert Kunst aus vier Jahrzenten

Seit 1978 existiert in Fürstenwalde eine Kultureinrichtung, welche sich im wesentlichen Teil als Vermittler zeitgenössischer Kunst versteht. In diesem Jahr feiert die Kunstgalerie Altes Rathaus Fürstenwalde ihren 40. Geburtstag. Neben einem zukunftsorientierten Blick lohnt sich an dieser Stelle selbstredend auch ein Exkurs in die Vergangenheit. Sprichwörtlich, wie der Phönix aus der Asche, erhob sich das kriegszerstörte Rathaus nach dem Wiederaufbau vor gut einem halben Jahrhundert zu neuer Blüte. Nur neun Jahre später gründete sich die Städtische Galerie und bezog ihren Ausstellungsort im Alten Rathaus. Auf ihre 40-jährige Tradition wird am 8. April, um 17 Uhr mit der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „40 Jahre Kunstgalerie Altes Rathaus“ festlich zurückgeblickt. Die Exposition präsentiert einen Ausschnitt bildnerischen Schaffens aus vier Jahrzenten. Alle ausgestellten Künstler fanden mindestens einmal den Weg in die Fürstenwalder Galerie. Auf die ausgestellten Werke trifft das zwangsläufig nicht zu. Mitunter erfährt der retrospektive Charakter der Jubiläumsausstellung eine dynamische Aktualität in Form von noch nie in Fürstenwalde gezeigten Arbeiten.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X