Musiktheaterwerkstätten präsentieren Regiearbeiten der Studierenden

Ein farbenreicher Sommernachtstraum mit Feenwelt und Zauberwald flirrt über die Bühne des Studiosaals, wenn sich im Mai und Juni die Regie- und Gesangstudierenden der Eisler in den Musiktheaterwerkstätten erneut einem Werk von Benjamin Britten widmen, diesmal der dreiaktigen Oper „A Midsummernight’s Dream“. Brittens Oper nach der berühmtesten Komödie Shakespeares über das Elfenkönigspaar Oberon und Titania und das Liebespaar Lysander und Hermia zählt zu seinen erfolgreichsten Werken. Jede Szene der Musiktheaterwerkstätten im Mai als auch im Juni ist eine eigene Inszenierung eines Studierenden aus der Regieklasse der Hochschule. Die abwechslungsreichen Bühnenbilder entstehen in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Weißensee. In den Musiktheaterwerkstätten erhalten die Regiestudierenden die Möglichkeit, ihre künstlerische Idee eines Werkes und ihr Regiekonzept auf der Bühne vor Publikum praktisch umzusetzen. Die erste Ausgabe der Musiktheaterwerkstätten mit Inszenierungen von Kerem Hillel, Max Nattkämper und Carlo Nevio Wilfart findet am 28. und 29. Mai statt. Am 11. und 12. Juni werden die Inszenierungen von Paul Janicke und Lisa Astrid Mayer zu erleben sein.

Details und Konzertkarten:
Sa 28.05.2022 19 H Studiosaal
So 29.05.2022 17 H Studiosaal
€ 10.- ERM 5.- | Studiosaal | Charlottenstraße 55, 10117 Berlin
Kartentelefon: 030.20309-2101

Anzeige
Anzeige
Anzeige

error: Der Inhalt ist geschützt!
X