„Feier-Abend! Büro und Bekloppte“

Die Gewinnerin des Publikumspreises „Tutlinger Krähe“ 2019 meldet sich pünktlich zur Brandenburger Frauenwoche 2022 mit Tipps und Tricks zum Überleben im Büro 4.0.: Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie die Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht?

Kabarettistin Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings und verwandelt sich im Kampf gegen Bürokraten-Terror in Erich Honecker. Steht doch im Büro das große Fragezeichen im Vordergrund. WARUM gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? WARUM muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen? WER erfindet Begriffe wie ‚Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung‘? Und WIE kann man den aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! Büro und Bekloppte‘.

„Ein mitreißendes Kabarettprogramm, das im besten Sinne britischen Sarkasmus atmet.“  (aus der Laudatio, David Zapp, Juror der Tuttlinger Krähe)

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sonnabend, 19.03.2022, 19.00 Uhr
Informationen in der Kulturfabrik (03361 – 22 88)
Ticketvorverkauf unter „reservix-dein ticketportal“,
Fürstenwalde Touristinformation (03361 – 76 06 00)
deutschlandweit an Theaterkassen und vergleichbaren Vorverkaufsstellen
oder unter www.kulturfabrik-fuerstenwalde.de
VVK: 16,00 € zzgl. VVK-Gebühren/AK: 21,40 €

error: Der Inhalt ist geschützt!
X