„Mein Herz das ist ein Grammophon“

„Wenn ich mal Kummer hatte, dann nahm ich eine Platte und legte sie aufs Grammophon …“ Alles fing auf dem Flohmarkt an, wo die Berliner Sängerin Ute Beckert eine alte Schellackplatte von Rosita Serano fand. Um sie im alten Klangbild hören zu können, kaufte sich die Künstlerin ein altes Koffergrammophon. Es sollte eines von etlichen kleinen Requisiten werden, das sich sanft und mit Charme in ihr neues Chanson Programm einfügt. Ob frech oder besinnlich, klassisch oder modern, erzählen die Lieder von unseren Sehnsüchten, Träumen und Erlebnissen. Und alles versammelt sich in einem großen einzigen Koffer, in dem Ute Beckert an diesem Frühlingsabend, den 28.April, 19.30 Uhr, kramen wird. Begleitet wird die Sängerin von Maxim Shagaev, einem russischen Meister des Knopfakkordeons. Mit Melodien aus vergangenen Zeiten, aus den Kaffeehäusern Berlins und aus den UFA-Palästen verzaubert das Duo sein Publikum im Scharwenka Kulturforum. Karten sind im Vorverkauf unter www.reservix.de,  www.scharwenka-kulturforum.de und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, an den Gästeinformationen sowie an der Kasse des Scharwenka Kulturforums erhältlich.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X