„Fontanes Wanderungen ins Nichts“

    Autor Wolf D. Hartmann, Illustratorin Gertrud Zucker

    Der humoristische Reiseführer verbindet zeitgenössisches Politiktheater mit den historisch-poetischen Einblicken, die Theodor Fontane 1881 bei seiner Osterfahrt ins Spreeland gewann. Sie führt von Fürstenwalde aus über das märkische Weltwunder nach Rauen, Saarow über den Scharmützelsee bis Pieskow, nach groß Rietz und Blossin.

    Sie ging für Fontane ins Nichts und Garnichts, aus dem Bad Saarow entstand, Berlins alter und neuer Kurort. Ob der Flirt mit einer Chinesin der Liebe oder dem Geschäftssinn entspringt, gehört zu den vielen Entdeckungen, die den Leser auf dieser aktuellen Tour erwarten. Eine Lektüre, die mit weltpolitischem Blick als Beitrag zu Fontanes 200. Geburtstag zum Schmunzeln und Nachdenken einlädt.

    Die Buchvorstellung ist am 18. Juli und beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Autor und Illustratorin sind natürlich zur Signatur der Bücher bereit. 

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X