„Die Säcke sind zu…“

    Weihnachten klopft an die Tür. Und zwar in Gestalt eines bärtigen, knollennasigen, nach Glühwein riechenden, von der Agentur für Arbeitslosigkeit vom Akademiker zum Geschenkezusteller und Kinderpeiniger umgeschulten und von der Jobagentur vermittelten Weihnachtsmanndarstellers. Nach der zwanzigsten Bescherung in Firmenpausenräumen, Kindergärten, auf Weihnachtsmärkten und den dabei verabreichten Begrüßungstrünken ist auch der trinkfesteste rote Sackträger und Winselrutengänger schwerzüngig. Dann ist der Sack zu. Und packt er aus.

    Gemeinsam mit einer weiblichen Jahresendflügelfigur und einem Weihnachtsbaum- und Brennholzverleiher im Außendienst sind sie „Die Drei von der Dankstelle“.  Sie sinnieren über weihnachtliche Gebräuche und Gehbrechen, über Geschenkgutscheine für‘s Fettabsaugen, über die Notwendigkeit der Rute als Waffe zur Selbstverteidigung, über die Bescherungen der Politiker und ähnliche Sauereien. Die Drei präsentieren Rezepte für hochprozentiges Weihnachtsgebäck und lassen ein Weihnachtsstoßgebet gen Himmel fahren: Oh Herr! Gib den Regierenden ein besseres Deutsch und den Deutschen eine bessere Regierung. Verhindere, dass den Arbeitgebern gegeben wird und den Arbeitnehmern genommen. Gib den normalen Menschen mehr Macht und mach die Menschlichkeit zur Normalität.

    Samstag, 14.12.2019, 19.00 Uhr Informationen in der Kulturfabrik (03361/22 88) Ticketvorverkauf unter „reservix-dein ticketportal“,
    Fürstenwalde Touristinformation (03361/76 06 00)
    deutschlandweit an Theaterkassen und vergleichbaren Vorverkaufsstellen oder unter www.kulturfabrik-fuerstenwalde.de
    VVK: 18,00 € zzgl. VVK-Gebühren/AK: 23,00 €

    Teile diesen Beitrag
    error: Der Inhalt ist geschützt!
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X