Ausstellungskonzept für Bildende Kunst

    Schnellkunsttage heißt, eine Woche lang wird jeden Tag ein anderer Künstler im Parkclub Fürstenwalde ausgestellt und zum Abschluss kann man dann am Samstag und Sonntag noch einmal alle Künstler bzw. ihre Werke zusammen sehen. Das Motto in diesem Jahr heißt „Aus der Luft, von der Luft, in der Luft“ – ein sehr breit gefächertes Gebiet, was viele Gedankenspiele, die sich wiederum in der Kunst wiederspiegeln, zulässt. Zu den Ausstellern gehört auch der Fotograf Mario Radoi aus Fürstenwalde. Mit seinen Fotoarbeiten ist er sicherlich bei vielen in der Region bekannt für interessanten Fotoideen. Er war im Übrigen bei den Schnellkunsttagen der erste, der sich beworben hatte, und so, wie es Christian Köckeritz, Leiter des Bereichs der Stadt- und Regionalgeschichte, Ausstellung und Kunst, am Mittwochabend beschrieb, auch einer derjenigen, die gern im letzten Moment liefern. Aber das sehe man ihm nach, denn man kennt sich und weiß um beide Seiten der Medaille. Im Normalfall reichen die Künstler ihre Arbeiten und Bewerbungen immer zwei Wochen vor Beginn ein. In diesem Jahr waren es nahezu 10 Künstler aus der Region und aus Berlin.

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X