Jetzt kostenfrei anmelden und mitmachen

    Kunsthandwerker, Designer, Museen und Hochschulen aus ganz Brandenburg können sich auch im Jahr 2019 wieder an den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks (ETAK) beteiligen. Vom 5. bis 7. April haben sie die Möglichkeit, in ihre Werkstätten, Ateliers und Galerien zum Zuschauen und Mitmachen einzuladen. Interessierte Kunsthandwerker können sich und ihr Angebot dazu jetzt noch kostenfrei online unter www.kunsthandwerkstage.de eintragen. Die Teilnahme ist sowohl für Anbieter als auch für Besucher kostenlos, Materialkosten können erhoben werden.

    Nach 2018 gewähren brandenburgische Betriebe und Ateliers vieler Gewerke zum zweiten Mal im Rahmen dieser Veranstaltung, die unter Federführung des Handwerkskammertages des Landes Brandenburg stattfindet, einen einmaligen Blick in ihr Schaffen. Sie bieten Werkstattführungen, Workshops oder andere Programmhighlights an.

    Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Vielfalt von Kunsthandwerk und Design zu begeistern, den Erfahrungsaustausch unter Berufskolleginnen und -kollegen zu fördern und neue Märkte zu erschließen. Die Vielfalt der Angebote soll zugleich einen guten Überblick über die verschiedenen Ausbildungsberufe im gestaltenden Handwerk vermitteln. An den drei Tagen dürfen interessierte Besucher nicht nur den Profis bei der Arbeit über die Schulter schauen, sondern haben die Möglichkeit, sich auch selbst kreativ auszuprobieren.

    Für teilnehmende Betriebe des Kunsthandwerks und der praktischen Kreativwirtschaft vor Ort sind die ETAK zudem eine gute Gelegenheit, mit Aktionen und Einblicken in ihre Werkstätten neue Kunden anzusprechen und vor allem den Nachwuchs für ihr Handwerk zu interessieren.

    Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks (ETAK) finden in Deutschland zum sechsten Mal statt. Handwerksbetriebe, Ausbildungseinrichtungen, Museen und Galerien beteiligen sich an den ETAK mit attraktiven Programmen rund um das Thema Handwerkskultur und Gestaltung. Die Handwerkskammern, die die ETAK in ihren Regionen organisieren, nutzen die Tage, um Handwerkskultur und Kunsthandwerk vor Ort zu fördern, sich als Partner der Kultur- und Kreativwirtschaft zu präsentieren und für die Vielfalt des Handwerks zu werben.

    Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks wurden auf Initiative des französischen Handwerksministeriums in Frankreich konzipiert. Dort mobilisieren sie jährlich mehrere Millionen Besucher. Über die Partnerschaften der französischen und deutschen Handwerkskammern kam die Initiative in die Bundesrepublik, wo sie seit 2014 mit wachsender Teilnehmerzahl durchgeführt wird.

    Quelle: Handwerkskammer Potsdam & Handwerkskammer Cottbus

    Teile diesen Beitrag
    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
    X