Strandbad Storkow platzte aus allen Nähten

Strandbad Storkow wiederbelebt: Das am Samstagnachmittag bis in die frühen Morgenstunden zelebrierte Mega-Event der Neuzeit war stark frequentiert und super besucht. Alles, was man noch brauchte, um eingelassen zu werden, konnte zum größten Teil schon vorab online erledigt werden, sodass die Partywütigen nur noch einen Zettel oder das Handy mit der Buchungsbestätigung vorzeigen mussten und dann sofort Einlass fanden. „Der Vorteil liegt ganz klar auf der Hand“, so Initiator und mit Organisator Mike la Funk, „die Gäste müssen nicht in einer endlosen Schlange warten und zudem kommen sie nicht alle zur selben Zeit, sondern immer in überschaubaren Gruppen, das machte vieles einfacher.“ Das Online-Buchungssystem hat insofern auch noch ein Gutes: Mit ihm kann man die Zurückverfolgung besser organisieren, falls doch mal noch was sein sollte.

Auch am Abend war es vielen noch gelungen, eine Karte für den Abend zu erhaschen, was allerdings nicht so ganz einfach war. Der Initiator und mit Organisator Mike la Funk hatte eine neue Konzeptidee aus der Taufe gehoben und mit Partnern diese dann perfekt realisiert. Zuvor, so erzählte er es, gab es noch etwas Bangen, denn die Wettervorhersagen waren Tage zuvor nicht gerade einladend, aber dann kam bekanntlich ja alles ganz anders. Zur Freude der Gäste und Macher wurde dieses Festival Open Air „Strand Liebe“ ein voller Erfolg. Das Strandbad wurde „refresht“ und in eine Partylocation der Extraklasse mit Detailversessenheit in Szene gesetzt. Mit zu den DJ-Größen der Szene zählten an diesem Abend Michael Pop, DJ MIBA, Superlover, Mike la Funk, Hardy Hard und als besonderes Highlight Special Guest K-Paul, der die Partyszene noch weiter unter Strom setzte.

Ganz klar waren auch die Nebenakteure spitze in Form, mit Saxofon und elektrisierenden Kostümen, die den Abend echt bereicherten. Die gut besuchten Bars werden in der Zukunft noch weiter ausgebaut. Man hat durchaus gesehen, dass vieles gut durchdacht war und funktionierte, aber hier und da muss noch gefeilt werden. Es wird noch weitere Partys geben, ließ Mike la Funk die Frage halb beantwortet im Raume stehen. Mit einem Blinzeln war auch gleich klar, wohin die Reise gehen wird, aber mehr können wir noch nicht verraten.

error: Der Inhalt ist geschützt!
X