The Doors of Perception stürmten die Schulscheune

Die Schulscheune in Diensdorf-Radlow am Scharmützelsee beschloss ebenfalls seine Open Air Saison für dieses Jahr mit einem grandiosen Konzert, an das sich die Gäste definitiv noch lange erinnern werden. „The Doors of Perception“ kamen zu ihrem diesjährigen Konzert. Anfangs war man noch skeptisch, ob dieses Konzert wirklich stattfinden konnte, denn die Wetterprognosen waren nicht gerade erbaulich. Aber man biss die Zähne zusammen, baute im Regen die Technik auf und siehe da, alles richtig gemacht, denn das Wetter beruhigte sich zum Abend hin.

Es wäre auch schade gewesen, denn das Konzert war ausverkauft. Brandenburg Entertainment tauchte den Hof in eine psychodelische Lichtshow, die dem Acidrock der 60er Jahre alle Ehre machte. Und das Publikum war sichtlich beeindruckt von der Qualität der Band und der Stimme des Sängers Makro Schmid, der sehr fassettenreich bis ins Detail an die Stimme von Jim Morrison herankam. Der gute Sound sorgte dafür, dass diese Show der Konzerthöhepunkt für die kleine Bühne am Scharmützelsee in der ausklingenden Saison wurde.

Eine besondere Freude, so der Veranstalter, war es, dass diesmal auch dem Verein nahestehende junge Mitstreiter zum Helfen dabei waren. Für das nächste Jahr gibt es schon einen Plan, so Stefan Petrick: „Demnächst werden wir uns dazu bei Euch melden!“

 

error: Der Inhalt ist geschützt!
X